Christine Koch Mundartarchiv
am DampfLandLeute-MUSEUM ESLOHE

  

  

 

 

daunlots
internetbeiträge des christine-koch-mundartarchivs 
am dampflandleute_museum eslohe

Diese Publikationsreihe im PDF-Format bildet den Mittelpunkt unseres Internetangebots zur sauerländischen Mundartliteratur. Sie erscheint in loser Folge und enthält u.a. Themenhefte, Textdokumentationen, Materialien oder Diskussionsbeiträge. Die "daunlots" sollen als virtuelle Mundartbibliothek auch Werke aufnehmen, die nicht mehr greifbar sind oder bislang keinen Weg in die Bücherregale gefunden haben. – Wenn Sie Fehler in unseren Publikationen entdecken, sind uns Ihre Hinweise willkommen .
Wir ermuntern zu Mitarbeit und Nachahmung: Stellen Sie lokale Sprachzeugnisse, plattdeutsche Wörterbücher etc. kostenlos ins Netz.

Nr. 1
Sauerländer Platt. 
Geschichtlicher Überblick und Bibliographie zur Mundartforschung.

Nr. 2
Christine Koch (1869-1951). 
Biographie im Überblick, Werkbeispiele, aktualisierte Bibliographie.

Nr. 3
Hochdeutsches Arbeitsbuch 
zur Mundartlyrik von Christine Koch (1869-1951).

Nr. 4
Sauerländische Mundarttexte 
aus den „Völkerstimmen“ von Johannes Matthias Firmenich (1808-1889).

Bearb. Magda Fiebig.

Nr. 5
Hubert Wacker (1925-2002): 
Goethes „Reineke Fuchs“ übertragen in Attendorner Mundart.

Nr. 6
Buchvorstellung, Einleitung und Register 
zum sauerländischen Mundartautoren-Lexikon.

Nr. 7
Draulzen vertällt
Neu hrsg. durch den Heimatverein für das Drolshagener Land

Bearbeiter Albert Stahl.

Nr. 8
Dullen Lannmecke. 
Plattdeutsche und hochdeutsche Geschichten aus dem Landenbecker Buch.

Nr. 9
Vorgestellt:
Jupp Balkenhol vom Möhnesee

Nr. 10
Julius Caesar:
Dütt un Datt in Lünscher Platt.
Lüdenscheid 1911

Nr. 11
Ein plattdeutsches Zwischenspiel von 1763 für das
Schultheater am Klostergymnasium Arnsberg-Wedinghausen.

Nr. 12
Der plattdeutsche „Volksspeigel“ (1878)
für das märkische Sauerland von Caspar Brocksieper.

Nr. 13
Ludwig Peter Gabriel: Bunte Blätter in sauerländischer Mundart.
Attendorn 1924. [Bearb. Albert Stahl]

Nr. 14
Horst Ludwigsen: Ut diäm Ollen Testament.
I. Dat äiëste Bauk Mose (Genesis).

Nr. 15
Horst Ludwigsen: Ut diäm Ollen Testament.
II. Dat twedde Bauk Mose (Exodus) – Ut diäm drüdden, väiërten
un fifften Bauk Mose (Levitikus, Numeri, Deuteronomium).

Nr. 16
Horst Ludwigsen: Ut diäm Ollen Testament.
III. Josua / Ut diär Richtertid.

Nr. 17
Horst Ludwigsen: Ut diäm Ollen Testament.
IV. Samuel / Ut diär Küönigstid.

Nr. 18
Horst Ludwigsen: Ut diäm Ollen Testament.
V. Begleitheft.

Nr. 19
Franz Ostenkötter, Neheim: Hiärmen Slaumayers Liäwensläup.
Ein plattdeutsches Literaturzeugnis zum sauerländischen
Milieuwandel im ausgehenden 19. Jahrhundert.

 Nr. 20
Carmen Rosenthal: Märchenspiele in der Mundart von Wenden.
Mit einer Vorstellung der Autorin.

Nr. 21
Vorgestellt: Albert Stahl aus Drolshagen-Halbhusten.
[mit Auszügen aus dem Buch „Dorfleben“

Nr. 22
Vorgestellt: Gottfried Heine (1849-1917).
Mundart von Schmallenberg-Bödefeld.

Nr. 23
Vorgestellt: Johann Friedrich Leopold Woeste  (1807-1878).
Mit einer Textdokumentation.

Nr. 24
Vorgestellt: Wilhelm Bleicher (Jg. 1940).
Hagen-Hohenlimburg, Iserlohn.

Nr. 25
Änne Nöcker: Meyn laiwe Platt. Plattdeutsche Gedichte und Prosa.
Hrsg. Plattdeutscher Arbeitskreis Eslohe 1996

Nr. 26
Vorgestellt: Peter Sömer (1832-1902).
Lennestadt-Elspe, Werl-Büderich.

Nr. 27
Walter Sprenger-Siepen:
Vertellekes öüt Fleckmereg un Ümgiebung.
Mundart von Schmallenberg-Fleckenberg.

Nr. 28
Vorgestellt: Bruder Joachim Wrede ofm cap
aus Warstein.

Nr. 29
Caspar Lahme:
Vertellt. Mundart von Brilon Alme

Tonaufnahmen zu daunlots nr. 29 extern

Nr. 30
Hubertus Schmalor:
Brauchtumslieder des Jahreskreises im Sauerland.
Dortmund 1981.

Tonaufnahmen zu daunlots nr. 30 extern

Nr. 31
Walter Hanemann: Anekdoten und Dönekes
aus Rüthen-Oestereiden.

Nr. 32
Vorgestellt: Manfred Raffenberg.
Meschede-Visbeck, Schmallenberg

Nr. 33
Gereimtes und Ungereimtes in westfälisch-märkischem Platt.
Erster Teil: Walter Höher. Rüümstraote. 

Nr. 34
Gereimtes und Ungereimtes in westfälisch-märkischem Platt.
Zweiter Teil: Horst Ludwigsen. Rüümestraote.

Nr. 35
Aesops Fabeln, auch in Drolshagener Mundart.
Übertragen von Albert Stahl

Nr. 36
Peter Böhmer (1848-1912): Gedichte in der Mundart von Eslohe.
Eingeleitet & zusammengestellt von Dierk W. Stoetzel.

Nr. 37
Johann Rottger Köne (1799-1860) aus Schmallenberg-Berghausen,
der erste Mundartforscher des kölnischen Sauerlandes.
Bearb. Peter Bürger.

Nr. 38
Französische Elemente im Sauerländer Platt.
Redaktion: Peter Bürger.

Nr. 39
Frühmittelniederdeutsch aus dem Sauerland:
Psalmenübersetzungen (1300) und
Breviertexte (um 1325) in einer Handschrift
der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.

Nr. 40
Plattdeutsche Zeitungsfunde aus dem Sauerland.

Nr. 41
Plattdeutsches aus Zeitungen des Kreises Olpe 1843-1925.
Dokumentiert in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Olpe.

Nr. 42
Joseph Anton Henke (1892-1917), Finnentrop-Frettermühle.
Dokumentation zu Leben & Werk.

Nr. 43
Vorgestellt: Theodor Schröder (1854-1916),
Plettenberg-Ohle, Hagen-Haspe.

Nr. 44
Kuiken Hahne. Eine Sozialskizze in Fredeburger Mundart
aus dem 19. Jahrhundert, ihre Wirkungsgeschichte
und ihr historischer Hintergrund.

Nr. 45
„Den luden mote vreden syn“.
Ein Soester Weihnachtsgedicht von 1449.
Hintergrund, Edition des mittelniederdeutschen Textes & Übersetzung.

Nr. 46
Jupp Balkenhol vom Möhnesee:
Plattdeutsche Zeitungsbeiträge vom Herbst 2008 bis zum Advent 2011.

Nr. 47
Heinrich Schürholz (1914-1944): Hinger unsem Huse.
Gedichte und Geschichten in Drolshagener Mundart.
Hg. Heimatverein für das Drolshagener Land.

Nr. 48
Theo Schürholz (1908-1983): Unse Platt.
Arbeits- und Lesebuch zum „Dräulzer Platt“ von 1981.
Hg. Plattdeutsche Runde im Heimatverein für das Drolshagener Land.

Nr. 49
Nikolaus Schäfer (Bearb.): Plattdeutsche Beiträge der Heimatgrüße
aus dem oberen Sauerland 1915-1918.
(Feldpostperiodikum der Geistlichkeit des Dekanates Medebach.)

Nr. 50
Peter Bürger: Plattdeutsche Kriegsdichtung aus Westfalen 1914-1918.
(Karl Prümer – Hermann Wette – Karl Wagenfeld – Augustin Wibbelt.)

Nr. 51
Vorgestellt: Anna Feldmann aus Eslohe-Bremscheid.

Nr. 52
Friedrich Wilhelm Grimme (1827-1887)
als plattdeutscher Schwankdichter.

Nr. 53
Joseph Pape (1831-1898)
als erster plattdeutscher Novellist Westfalens.

Nr. 54
Joseph Pape (1831-1898): Hochdeutsches Lesebuch.

Nr. 55
Peter Bürger: Joseph Pape (1831-1907) als Theologe
[Buchausgabe 1998].

Nr. 56
Heinrich Turk (1822-1884):
Gedichte in Iserlohner Mundart. Zweite Auflage von 1897.

Nr. 57
Attendörner Blaumen. Mundartgedichte von
Peter Franz Eberhard Hundt (1794-1877).

Nr. 58
Liäwensläup. Vorstellung und Textnachträge zum neuen
Band der sauerländischen Mundartliteraturgeschichte.

Nr. 59
P. Bürger (Bearb.): Nationalkonservative, militaristische und
NS-freundliche Dichtungen Christine Kochs 1920-1944.

Nr. 60
P. Bürger: Der völkische Flügel der sauerländischen
Heimatbewegung. Über Josefa Berens-Totenohl,
Georg Nellius, Lorenz Pieper und Maria Kahle
.

Nr. 61
P. Bürger (Bearb.): Josef Rüther (1881-1972) aus
Olsberg-Assinghausen. Linkskatholik, Heimatbund-Aktivist,
Mundartautor und NS-Verfolgter
.

Nr. 62
Joseph Börsch: Min Draulzen. Mundartliches
aus Südsauerland. Drolshagen 1917 (1976).
Bearb. Albert Stahl
.

Nr. 63
Jupp Balkenhol vom Möhnesee:
Plattdeutsche Zeitungsbeiträge vom
30. November 2011 bis zum 16. Januar 2013
.

Nr. 64
De Vuhlschneyder. Lustspiel in drei Akten in Almer Platt.
Von Franz Kaiser (Elspe).
Überarbeitet von Caspar Lahme (Alme).

Nr. 65
Maria Hütte (1926-2007), Drolshagen:
Leben und Werk. – Bearbeitet von Albert Stahl.

Nr. 66
Albert Stahl (Mundart von Drolshagen):
Von Krieg zu Krieg.
Hochdeutscher und Niederdeutscher Text.

Nr. 67
Robert Jütte: Schlausmen – Glossar zur Sondersprache
der Sensenhändler im Hochsauerland.

Nr. 68
„Fang dir ein Lied an! Selbsterfinder, Lebenskünstler
und Minderheiten im Sauerland“: Vorstellung des Buches,
Inhaltsverzeichnis, Namens- und Ortsregister.

Nr. 69
Georg Nellius (1891-1952). Völkisches und
nationalsozialistisches Kulturschaffen, antisemitische
Musikpolitik, Entnazifizierung – Darstellung und Dokumentation.
Vorgelegt von Peter Bürger und Werner Neuhaus
in Zusammenarbeit mit Michael Gosmann (Stadtarchiv Arnsberg)
.

Nr. 70
Josefa Berens-Totenohl (1891-1969), nationalsozialistische
Erfolgsautorin aus dem Sauerland. – Forschungsbeiträge von P: Bürger,
R: Kiefer, M. Löcken, O. Niethammer, Ulrich F. Opfermann, F. Schroeder
.

Nr. 71
Maria Kahle (1891-1975), Propagandistin im Dienst der Nationalsozialisten.
Beiträge von H.-G. Bracht, P. Bürger, K. Ditt, W. Gödden, W.-D. Grün,
R. Kirsch-Stracke, W. Neuhaus, I. Nölle-Hornkamp, F. Schroeder
.

Nr. 72
P. Bürger (Bearb.): Dai van der Stroten – Menschen des Straßenlebens
in der Mundartlyrik Christine Kochs und in der Geschichte des Sauerlandes
.

Nr. 73
Jupp Balkenhol vom Möhnesee:
Plattdeutsche Zeitungsbeiträge vom
23. Januar 2013 bis zum 10. Dezember 2014. 

daulot 73

Nr. 74
Joseph Beckmann (1886-1959): „Laot us singen!“
Liederbuch eines „plattdeutschen Pazifisten“ im Münsterland.
daunlot 74

Nr. 75
Peter Bürger (Bearb.): „Das Leben zum Guten wenden“
Über die Meschederin Irmgard Rode (1911-1989),
zugleich ein Beitrag zur Geschichte der katholischen
Friedensbewegung im Sauerland.

daunlot 74

Nr. 76
P. Bürger / J. Hahnwald / G. D. Heidingsfelder:
„Zwischen Jerusalem und Meschede“.
Die Massenmorde an sowjetischen und polnischen
Zwangsarbeitern im Sauerland während der Endphase des
2. Weltkrieges & die Geschichte des „Mescheder Sühnekreuzes“.

daunlot 74

Nr. 77
Friedenslandschaft Sauerland:
Beiträge zur Geschichte von Pazifismus und Antimilitarismus
in einer katholischen Region [525 S.]
.
daunlot 74

Nr. 78
Bürger, Peter:
Sauerländische Botschafter des Lebens
und Märtyrer 1933-1945 [200 S.]
.
daunlot 74

Nr. 79
Sauerländische Mundart-Anthologie.
Erster Band: Niederdeutsche Gedichte 1300-1918 [338 S.]
.
daunlot 74

Nr. 80
Sauerländische Mundart-Anthologie.
Zweiter Band: Plattdeutsche Prosa 1807-1889. [456 Seiten]
.
daunlot 74

Nr. 81
Sauerländische Mundart-Anthologie.
Dritter Band: Plattdeutsche Prosa 1890-1918. [548 Seiten].

daunlot 74

Nr. 82
Franz Nolte (1877-1956):
Plattdeutsche Dichtungen und Beiträge über die Mundart des Sauerland
[Werkausgabe; Bezüge u.a. Sundern-Hagen, Iserlohn-Letmathe]
.
daunlot 74

Nr. 83
Sauerländische Mundart-Anthologie.
Vierter Band: Lyriksammlungen der Weimarer Zeit. [580 Seiten]
.
daunlot 74

Nr. 84
Sauerländische Mundart-Anthologie.
Fünfter Band: Verstreute & nachgelassene Gedichte 1919-1933. [472 Seiten]
.
daunlot 74

Nr. 85
Jupp Balkenhol vom Möhnesee:
Plattdeutsche Zeitungsbeiträge vom
17. Dezember 2014 bis zum 28. Oktober 2016.

daunlot 74

Nr. 86
Kunigunde Viedenz-Ketzer:
Zwei Szenen in Drolshagener Mundart.
Mennekes Paul seuket Arrebet.
Dei Christboumverköiper
.
daunlot 74


|  Verantwortlich für den Inhalt: Peter Bürger  Impressum  |